Twitter entwickelt eine dezentrale Blockchain-basierte Social Media Plattform

Jack Dorsey, der CEO von Twitter and Square, kündigte an, dass Twitter eine dezentrale, blockkettenbasierte Social Media Plattform entwickeln wird. Insbesondere wird Twitter Chief Technical Officer (CTO) Parag Agrawal einen Leiter für ein Team finden, das diese Plattform entwickeln wird. Dann wird der Leiter alle anderen benötigten Personen einstellen. Danach wird Twitter Inc. das Projekt bis zum Abschluss finanzieren.

Dieses Projekt wird als bluesky bezeichnet

Bemerkenswert ist, dass diese Ankündigung in der gleichen Woche kommt, in der Twitter mit der folgenden Klausel das Schattenverbot in seine Nutzungsbedingungen aufgenommen hat: „Wir können auch Inhalte auf den Immediate Edge Diensten entfernen oder deren Verbreitung ablehnen, die Verbreitung oder Sichtbarkeit von Inhalten auf dem Dienst einschränken, Benutzer sperren oder beenden und Benutzernamen zurückfordern, ohne dass Sie dafür haftbar gemacht werden können“.

Dorsey erklärt, dass die zentralisierte Durchsetzung globaler Richtlinien zur Bekämpfung von Missbrauch die Menschen zu sehr belastet und langfristig nicht skalierbar ist. Vielleicht noch wichtiger ist, dass es so viele Inhalte auf Social Media gibt, dass Empfehlungsalgorithmen benötigt werden, um die Aufmerksamkeit der Benutzer zu lenken, und diese Algorithmen sind laut Dorsey proprietär, d.h. nicht Open Source.

Dorsey glaubt, dass Social Media Menschen dazu anregt, ihre Aufmerksamkeit auf kontroverse und empörende Inhalte zu richten, anstatt auf informative Inhalte, die Gesundheit und Wohlbefinden fördern.

Dorsey geht in dieser Tweet-Serie im Grunde genommen das Thema Zensur aus, obwohl die Diskussion über proprietäre Empfehlungsalgorithmen mit dem Thema Zensur zusammenhängt. Die Zensur auf zentralisierten Social-Media-Plattformen wie Twitter, Facebook und Reddit ist so weit fortgeschritten, dass sie die freie Meinungsäußerung zumindest teilweise lähmen kann.

Es besteht immer ein Risiko auf zentralisierten Social Media Plattformen, dass Beiträge, die nicht mit der allgemeinen Stimmung über politische, wirtschaftliche oder wissenschaftliche Themen übereinstimmen, von einem Moderator gelöscht werden. Außerdem haben neue Unternehmen eine schwierige Zeit, auf Social Media zu wachsen, da Moderatoren oft alles löschen, was als „werbewirksam“ angesehen werden kann, selbst wenn dieses Unternehmen originale Inhalte veröffentlicht.

Bitcoin

Die Empfehlungsalgorithmen geben auch neuen Unternehmen und neuen Nutzern im Allgemeinen keine faire Chance auf Social Media, da diese Algorithmen Konten bevorzugen, die bereits sehr beliebt sind. Geld für Werbung auszugeben ist ziemlich genau erforderlich, um eine Chance zu haben, eine echte Fangemeinde zu gewinnen, egal wie gut der Inhalt eines neuen Kontos ist.

Dorsey sagt, dass der Grund, warum diese Ankündigung jetzt kommt, darin besteht, dass neue Technologien eine dezentrale Social-Media-Plattform zukunftsfähig gemacht haben, insbesondere die Blockchain-Technologie. Dorsey deutet sogar darauf hin, dass für diese dezentrale Plattform Kryptowährung verwendet wird.

Um fair über die Entwicklung dieser dezentralen Social Media Plattform zu sein, sagt Dorsey, dass sie offen entwickelt wird. Er sagt, dass das bluesky-Team entweder eine bestehende dezentrale Plattform findet und darauf aufbaut oder eine von Grund auf neu erstellt. So oder so, Twitter Inc. finanziert das Projekt bis zur Fertigstellung, auch wenn es Jahre dauert.

Tatsächlich sagt Dorsey, dass es wahrscheinlich Jahre dauern wird, bis diese dezentrale Social Media-Plattform fertig ist, da sie solide, skalierbar und leicht zu bedienen sein muss. Darüber hinaus wird ein dezentraler Open-Source-Empfehlungsalgorithmus, der gesunde Inhalte fördert, ein Hauptaspekt des Projekts sein, dessen Entwicklung Zeit in Anspruch nehmen wird.

Wenn bluesky letztendlich erfolgreich ist, wird es ein Paradigmenwechsel für die Social Media Welt sein

Die Freiheit wird erheblich verbessert, da Moderatoren nicht mehr in der Lage sein werden, Inhalte zu zensieren. Wissenschaftliche, wirtschaftliche und politische Theorien werden sich schneller entwickeln, da Ideen nicht zensiert werden, was zu zahlreicheren und häufigeren Durchbrüchen und einer fortgeschritteneren Gesellschaft führen könnte. Darüber hinaus haben neue Unternehmen eine faire Chance, an Sichtbarkeit zu gewinnen, ohne für Werbung bezahlen zu müssen.

Es gibt bereits Experimente mit blockkettenbasierten dezentralen Social Media Plattformen, allen voran Steemit. Allerdings hat sich im Mainstream keine dezentrale Social Media Plattform durchgesetzt. Was bluesky unterscheidet, ist, dass Twitter über die Ressourcen verfügt, um eine wirklich optimale dezentrale Plattform zu schaffen – und Hunderte von Millionen von Nutzern, um die Akzeptanz zu beschleunigen.

Wenn Dorseys Pläne Wirklichkeit werden, könnte diese blockchainbasierte dezentrale Social Media-Plattform leicht die erste ihrer Art werden, die weltweit in großem Stil eingesetzt wird, und es ist leicht zu sehen, wie das die Welt zum Besseren verändern kann.

Facebook Libra Betrügereien bereits auf dem Vormarsch

Gefälschte Seiten, die für Libra werben, erscheinen auf Facebook und Instagram.

Vor dem Start von Facebook’s Libra hat eine neue Untersuchung der Washington Post ein Dutzend Konten, Seiten und Gruppen auf Facebook und Instagram entdeckt, die behaupten, offizielle Knotenpunkte der neuen Kryptowährung des sozialen Netzwerkriesen zu sein.

Einige dieser betrügerischen Seiten werben sogar dafür, dass sie Libra mit einem Rabatt über Websites von Drittanbietern verkaufen, obwohl die neue digitale Währung von Facebook derzeit für einen Start im Jahr 2020 vorgesehen ist.

Aufgrund seiner Erfahrung mit kryptowährungsbezogenen Betrügereien in der Vergangenheit hätte das soziale Netzwerk darauf vorbereitet sein müssen, dass Betrüger die Vorteile von Libra nutzen würden.

JP Morgan lanciert bankunterstützte Kryptowährung

Die Untersuchung von onlinebetrug über gefälschte Waage-Seiten hat jedoch ergeben, dass Facebook nicht vorbereitet war, und um die Sache noch schlimmer zu machen, kommen die Nachrichten zu einem Zeitpunkt, an dem das Unternehmen mit einer verstärkten staatlichen und öffentlichen Kontrolle über seinen Plan zur Einführung einer eigenen Kryptowährung konfrontiert ist.

Facebook enthüllt neue Libra-Kryptowährung

Die Betrüger, die versuchen, sich als Facebook auszugeben, verwendeten das offizielle Logo des Unternehmens, die offiziellen Marketingbilder von Libra und sogar Fotos von CEO Mark Zuckerberg, um nach den Ergebnissen der Washington Post legitimer zu erscheinen.

Zum Beispiel enthielt eine Seite Links zu einer Website namens BuyLibraCoins.com, die sowohl gut gestaltet war als auch Links zum Kauf von Libra-Token enthielt, obwohl sie noch nicht veröffentlicht wurden. Auf der anderen Seite scheinen andere Seiten eingerichtet worden zu sein, um wichtige Waage-Markennamen für die zukünftige Verwendung zu reservieren.

Facebook

Opera integriert Kryptowährungs-Wallet im Browser

Neben gefälschten Seiten auf Facebook und Instagram entdeckte die Untersuchung auch einen Zustrom von Betrugsseiten und Videos auf Twitter und YouTube über Libra.

Facebook hat inzwischen viele der von der Veröffentlichung entdeckten Seiten entfernt, aber das ist wahrscheinlich nicht das letzte Mal, dass wir von Waage-Betrug hören, wenn wir dem Start der Kryptowährung des sozialen Netzwerks näher kommen.

Wie man es macht: Ein Android Live Hintergrundbild einrichten

Einer der vielen wünschenswerten Aspekte des Android-Betriebssystems ist die Möglichkeit, das Aussehen Ihres Geräts so anzupassen, wie Sie es für richtig halten. Eine der einfacheren Möglichkeiten, dies zu tun, ist die Anwendung einer so genannten „Live-Wallpapers“. Android Live Hintergründe sind animierte Bilder, das an die Stelle eines stehenden Bildes auf dem Heimbildschirm tritt. Einige Live-Hintergründe sind interaktiv und reagieren auf bestimmte Gesten oder Bewegungen auf dem Gerät.

Live Hintergründe

Für jeden zu meistern

Sie lassen sich leicht einstellen, genau wie ein normales Hintergrundbild, aber je nach Live-Hintergrund können Sie sie stundenlang anpassen. So richten Sie eine ein.

Standardmethode:

  1. Legen Sie auf einem beliebigen Heimbildschirm einen Finger auf das Display und drücken Sie lange.
  2. Wählen Sie aus dem erscheinenden Menü „Wallpapers“.
  3. Wählen Sie von hier aus „Live-Hintergründe“.
  4. Hier sehen Sie eine Liste der Live-Hintergründe, die auf Ihrem Gerät installiert sind.
  5. Nachdem Sie einen ausgewählt haben, können Sie sich eine Vorschau ansehen, wie Ihr Gerät aussehen wird, während das Live-Hintergrundbild angewendet wird.
  6. Wenn dir gefällt, was du siehst, klicke auf „Hintergrundbild einrichten“.

Alternative Methode:

  1. Gehen Sie zunächst in das Menü Einstellungen Ihres Geräts.
  2. Wählen Sie von dort aus „Anzeigen“.
  3. Unter Display sehen Sie eine Option für „Wallpaper“. Wählen Sie es aus.
  4. Wählen Sie von hier aus „Live-Wallpapers“, um die Liste Ihrer installierten Live-Wallpaper anzuzeigen.
  5. Von dort aus folgen Sie den Schritten 5 und 6 der Standardmethode.

Installation von Live-Hintergründen aus Google Play:

Es ist ganz einfach, mehr Live-Hintergründe auf Ihr Android-Gerät zu bringen. Wenn die vorinstallierten nicht für Sie von Interesse sind, gibt es Tausende, die direkt aus dem Google Play Store heruntergeladen werden können.

  1. Öffnen Sie Google Play.
  2. Öffnen Sie die Suchleiste, die oben angezeigt wird.
  3. Geben Sie die Wörter „Live-Hintergrund“ ein und drücken Sie dann „Enter“.
  4. Ihr Bildschirm wird von einer endlosen Liste kostenloser und bezahlter Live-Hintergründe bevölkert, die Sie installieren können.
  5. Sobald Sie einen gefunden haben, der Ihnen gefällt, installieren Sie ihn auf Ihrem Gerät.
  6. Nach der Installation befolgen Sie die Anweisungen ab Schritt 1 der obigen Standardmethode.

Haben Sie Schwierigkeiten, eine zu finden, die Ihnen gefällt? Wir haben viele tolle Beispiele in unserem Live-Wallpaper-Bereich.

So verwenden Sie mehrere Desktops in Windows 10

Die Funktion für mehrere Desktops in Windows 10 wurde für das Update April 2018 optimiert.

Windows 10 hat es extrem einfach gemacht, mehrere virtuelle Desktops in Windows 10 einzurichten und zu verwenden. Mehrere Desktops sind ideal, um unabhängige, laufende Projekte zu organisieren oder um sich schnell vor dem Chef zu verstecken, dass Browserspiel, das Sie nicht beenden können.

So erstellen Sie einen neuen virtuellen Desktop in Windows 10, mehrere Desktops verschiedene Icons sind so ganz leicht umzusetzen.

Virtueller Desktop

Die Erstellung eines neuen virtuellen Desktops kann mit ein paar Klicks oder mit einer Tastenkombination erfolgen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Task View in Ihrer Taskleiste.

Sie können auch die Windows-Taste + Tabulatortaste auf Ihrer Tastatur verwenden, oder Sie können mit einem Finger von der linken Seite Ihres Touchscreens streichen.

  1. Klicken Sie auf Neuer Desktop. (Es befindet sich in der oberen linken Ecke Ihres Bildschirms.)

Das ist es. Das ist es. Ganz ruhig, oder? Es gibt auch eine Tastenkombination mit Strg + Windows-Taste + D-Tastatur, die sofort einen neuen virtuellen Desktop erstellt.

So wechseln Sie unter Windows 10 zwischen virtuellen Desktops

Nachdem Sie nun einen neuen virtuellen Desktop erstellt haben, können Sie schnell zwischen verschiedenen Möglichkeiten wechseln.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Task View in Ihrer Taskleiste.

Sie können auch die Windows-Taste + Tabulatortaste auf Ihrer Tastatur verwenden, oder Sie können mit einem Finger von der linken Seite Ihres Touchscreens streichen.

  1. Klicken Sie auf Desktop 2 oder einen anderen virtuellen Desktop, den Sie erstellt haben.

Sie können jederzeit zu Ihrem ursprünglichen Desktop zurückkehren, indem Sie die oben genannten Schritte ausführen, aber Desktop 1 wählen. Es gibt auch eine Strg+Windows-Taste+Links- und Rechtspfeiltastenkombination, mit der Sie zwischen virtuellen Desktops wechseln können. Verwenden eines Geräts mit einem Touchpad? Sie können einen Vier-Finger-Scan nach links oder rechts durchführen, um zwischen virtuellen Desktops zu wechseln.

So verschieben Sie Fenster zwischen virtuellen Desktops in Windows 10

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Fenster zwischen virtuellen Desktops verschieben können. Erstens können Sie Fenster anklicken und ziehen; zweitens können Sie mit der rechten Maustaste auf das Fenster klicken und das Menü verwenden.

Click-and-Drag-Verfahren

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Task View in Ihrer Taskleiste.

Sie können auch die Windows-Taste + Tabulatortaste auf Ihrer Tastatur verwenden, oder Sie können mit einem Finger von der linken Seite Ihres Touchscreens streichen.

  1. Klicken und halten Sie das Fenster, das Sie verschieben möchten.
  2. Ziehen und freigeben Sie das Fenster auf einem alternativen Desktop.

Rechtsklick-Menü-Methode

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Task View in Ihrer Taskleiste.

o Sie können auch die Windows-Taste + Tabulatortaste auf Ihrer Tastatur verwenden, oder Sie können mit einem Finger von der linken Seite Ihres Touchscreens streichen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Fenster, das Sie auf einen anderen Desktop verschieben möchten.
  2. Bewegen Sie den Mauszeiger über Bewegen zu.
  3. Klicken Sie auf den Desktop, auf den Sie das Fenster verschieben möchten.

Sie können Fenster zwischen Desktops nach Belieben hin und her bewegen.

So duplizieren Sie Fenster auf virtuellen Desktops

Bestimmte Fenster oder Sammlungen von Fenstern aus einer Anwendung können auf allen virtuellen Desktops dupliziert werden.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Task View in Ihrer Taskleiste.

Sie können auch die Windows-Taste + Tabulatortaste auf Ihrer Tastatur verwenden, oder Sie können mit einem Finger von der linken Seite Ihres Touchscreens streichen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein aktives Fenster.
  2. Klicken Sie auf Dieses Fenster auf allen Desktops anzeigen, um ein einzelnes Fenster zu duplizieren.
  3. Klicken Sie auf Fenster aus dieser Anwendung auf allen Desktops anzeigen, um alle Fenster aus einer Anwendung zu duplizieren.

So entfernen Sie einen virtuellen Desktop in Windows 10

Möchten Sie wieder auf nur einen Desktop zurückkommen? Kein Problem.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Task View in Ihrer Taskleiste.

Sie können auch die Windows-Taste + Tabulatortaste auf Ihrer Tastatur verwenden, oder Sie können mit einem Finger von der linken Seite Ihres Touchscreens streichen.

  1. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Desktop, den Sie entfernen möchten.
  2. Klicken Sie auf das X in der rechten oberen Ecke des Desktop-Symbols.

Öffnen und Ausführen von Fenstern auf einem Desktop, den Sie schließen, wird wieder auf Ihren ursprünglichen Desktop verschoben. Sie können auch die Tastenkombination Strg + Windows + F4 verwenden, um den virtuellen Desktop, den Sie gerade betrachten, sofort zu schließen.